Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
 
Belegzeitraum: Mittwoch, 09.09.2020 - Mittwoch, 23 .09.2020, 12:00 Uhr MESZ

Sie sind hier: Startseite (Seite 42)



Die Beteiligung von Bürgerrechtsverbänden an Gerichtsverfahren -- Politisierung von Rechtsfragen oder Entpolitisierung durch Verrechtlichung?  -  Einzelansicht


 

bibliographisches Zitat

Aden, H. (2016). Die Beteiligung von Bürgerrechtsverbänden an Gerichtsverfahren -- Politisierung von Rechtsfragen oder Entpolitisierung durch Verrechtlichung?. In: Plöse, M. ; Fritsche, T. ; Kuhn, M. ; Lüders, S. (Hrsg.). "Worüber reden wir eigentlich?" Festgabe für Rosemarie Will. Berlin: Humanistische Union. S. 556 - 565
Print-ISBN: 978-3-930416-34-9
Online-ISBN: 978-3-930416-35-6

Grunddaten

Titel des Beitrags Die Beteiligung von Bürgerrechtsverbänden an Gerichtsverfahren -- Politisierung von Rechtsfragen oder Entpolitisierung durch Verrechtlichung?
Titel des Sammelbandes "Worüber reden wir eigentlich?" Festgabe für Rosemarie Will
Erscheinungsjahr 2016
Seitenzahl von 556
Seitenzahl bis 565
Seiten-Umfang 10
Verlag Humanistische Union
Verlagsort Berlin
Publikationsart Sammelbandbeitrag
Print-ISBN 978-3-930416-34-9
Online-ISBN 978-3-930416-35-6

beteiligte Personen der HWR

Aden, Hartmut, Professor Dr.  (Autor/in)  

beteiligte externe Personen

Plöse, M.  (Herausgeber/in)  
Fritsche, T.  (Herausgeber/in)  
Kuhn, M.  (Herausgeber/in)  
Lüders, S.  (Herausgeber/in)  

Zugeordnete Einrichtungen

Fachbereich 5 Polizei und Sicherheitsmanagement

Link

Beschreibung Link QR-Code
09.03.2017 http://www.humanistische-union.de/nc/aktuelles/publikationen/publikationen_detail/back/publikationen/article/worueber-reden-wir-eigentlich-festgabe-fuer-rosemarie-will/