Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
 
Der Löschzeitraum läuft vom 28.10.-08.11.2019. Viel Erfolg im WS 19/20

Sie sind hier: Startseite

Wirtschaft und Gesellschaft in Literatur und Film - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Langtext Wirtschaft und Gesellschaft in Literatur und Film
Veranstaltungsnummer 115017 Kurztext SG-H-17
Semester WS 2019/20 SWS 2
Rhythmus Studienjahr
Hyperlink
Sprache deutsch
Wichtige Info Erwerb von Credits: 1 - (2.5 bei Zusatzleistung)
Termine Gruppe: 01 iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 18:00 bis 21:15 14tägl 15.10.2019 bis 04.02.2020  Haus B (Badensche) - B 4.02 Kadritzke ,
Stephan ,
Straub
     
Gruppe 01:


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Kadritzke, Ulf, Prof. Dr.
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Prüfungsversion
LVn FHW FB1 oder SG - 0
Prüfungen / Module
Prüfungsnummer Modul
115017 Wirtschaft und Gesellsc
Zuordnung zu Einrichtungen
Studium Generale
Inhalt
Kommentar

Wirtschaft und Gesellschaft in Literatur und Film

Politik und Gesellschaft

Kreatives

Filme und literarische Texte eröffnen einen anderen Blick auf die Wirklichkeit als die Wissenschaft und ein Fachstudium. Sie können Empfindungen, Erkenntnisse und Sichtweisen bewirken, die im Studium eingeübte Denkgewohnheiten ergänzen, aber auch zur kritischen Überprüfung einladen.

 

Zielsetzung

Anhand literarischer Texte und Filme wollen wir diesen ‚anderen’ Blick auf Wirtschaft, Gesellschaft und das Leben der Menschen entwickeln. Am einzelnen Beispiel wollen wir klären, wie literarische Texte und Filme je eigene Wort- und Bilderwelten schaffen, die uns nicht nur Vergnügen bereiten, sondern auch scheinbar gesicherte Erkenntnisse, Urteile und Gewohnheiten in Frage stellen.

 

Zielgruppe

Studierende aller Fachrichtungen und andere Hochschulmitglieder

 

Lerninhalte

Die Seminarmitglieder präsentieren literarische Texte (Roman, Erzählung, Gedicht), deren Inhalt, Sprache und Stil sie besonders beeindruckt haben. Auch können Filme im Ganzen oder in Ausschnitten vorgestellt werden, die wegen der Story, der Gestaltung und der Darstellung gesellschaftlicher Verhältnisse sehenswert sind. Anschließend diskutieren wir, welche Empfindungen und Erkenntnisse ein Text oder Film ausgelöst und inwiefern er uns ‚bereichert‘ hat. Die Art der Präsentation bleibt jedem/r selbst überlassen – und man kann auch ohne eigenen Beitrag aus reiner Neugierde an dem Seminar teilnehmen.

 

Lernmethode

In jeder Sitzung stellen Seminarmitglieder ihr Literaturbeispiel oder ihren Film vor, daran schließt sich jeweils eine Diskussion an. Die Präsentation ist keine Voraussetzung für den Seminarbesuch, man kann auch nur zuhören und mit diskutieren.

 

2 SWS/ECTS 1 (2,5 bei Zusatzleistung)


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2019/20 gefunden: