Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
 

Sie sind hier: Startseite (Seite 71)

Projekttitel:
Innerstaatliche und zwischenstaatliche zunehmende wirtschaftliche Ungleichheit: Ursachen, Auswirkungen und Handlungsperspektiven



Gefördert durch die Hans-Böckler-Stiftung
Gefördert durch die Hans-Böckler-Stiftung

Projektpersonal der HWR

Herr, Hansjörg, Prof. Dr.   (Teil-Projektleiter/in)   

Kooperationspartner

Universität Kassel

Inhalt

Beschreibung Das Projekt geht zum einen der Frage nach, inwieweit die zunehmende wirtschaftliche Ungleichheit im nationalen wie internationalen Kontext Demokratie (soweit sie existiert) unterhöhlt, wirtschaftliche Stabilität untergräbt, Beschäftigungspotentiale einschränkt und individuelle und gesellschaftliche Entwicklungschancen blockiert. Bearbeitet wird diese Frage hinsichtlich der Dokumentation des Ausmaßes und der Dynamik der wirtschaftlichen Ungleichheit (1) sowie der Analyse der Ursachen und Auswirkungen (2) auf der Basis der im Global Labour University Netzwerkes vorhandenen Forschungsergebnisse und Sekundärliteratur. Zum anderen stellt sich das Projekt die Aufgabe, Gegenmaßnahmen zu konzipieren (3), für diese Umsetzungsstrategien zu skizzieren und die entsprechenden Akteure für die Verwirklichung inklusiverer Gesellschaften zu identifizieren (4). Die Erfüllung dieser Aufgabe soll im Vordergrund des Projektes stehen, da hierzu noch verhältnismäßig wenig geforscht wurde und insbesondere ein interdisziplinäres, integriertes Alternativkonzept weitgehend aussteht. Die Projektpartner werden diesbezüglich auf Workshops ihre Perspektiven aus ihren jeweiligen Ländern einbringen.

Schwerpunktmäßig sollen diese Fragen für folgende vier zentrale Felder, auf denen wirtschaftliche Ungleichheit produziert wird, bearbeitet werden: Arbeitsmärkte, Finanzmärkte, staatliche Distributionspolitik und makroökonomische Steuerung. Die gewählte Perspektive ist unter Einbezug der Südpartner des Global Labour University Netzwerkes eine explizit globale, d.h. zum einen differenziert nach wirtschaftlichen Entwicklungsstand und zum anderen bezogen auf die globale Wirtschaftsteuerung.

Die Meilensteine sind (1) vier Metaanalysen zu den ausgewählten Feldern, eine Literaturübersicht zu politischen Umsetzungsstrategien und eine Übersicht der derzeit vorgeschlagenen Maßnahmen zur Ungleichheitsbekämpfung zum 30. Juni 2013, (2) eine kritische Würdigung und Ergänzung der Gegenmaßnahmen zum 31. Dezember 2013, (3) ein Endbericht inklusive Vorschläge für Gegenmaßnahmen und Durchsetzungsstrategien zum 3. IGB Kongress im Mai 2014 in Berlin, und (4) ein in drei Sprachen veröffentlichtes Buch auf der Basis des Endberichts und der Konferenzdiskussionen.

Förderdaten

Geldgeber/-in Förderprogramm Freitext
Hans-Böckler-Stiftung

Grunddaten

Projekttitel Innerstaatliche und zwischenstaatliche zunehmende wirtschaftliche Ungleichheit: Ursachen, Auswirkungen und Handlungsperspektiven
Akronym Inequality
ausführlicher Projekttitel
Projekttitel (English)
Laufzeit von 05.03.2013
Laufzeit bis 31.12.2014
Bewilligungsdatum
Antragsdatum
HWR-interne Kostenträgernummer
Projekt-URL
Projekttyp Verbundvorhaben
Rolle der HWR bei Verbundvorhaben Partner
ggf. Aktenzeichen/Förderkennzeichen des Mittelgebers
Status abgeschlossen
zur Veröffentlichung im Internet freigeben J
Änderungsdatum 24.03.2015 11:07:59

Zuordnung zu Einrichtungen

Fachbereich 1 Wirtschaftswissenschaften

Externe Dokumente

Name Dateiname
Gefördert durch die Hans-Böckler-Stiftung hbs.jpg

Strukturbaum
Das Projekt wurde 1 mal gefunden: