Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
 
Belegzeitraum: 11.03.2019 - 22.03.2019 12 UHR MEZ

Sie sind hier: Startseite (Seite 153)

 Wissen , Markus - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Nachname Wissen Geschlecht männlich
Vorname Markus Sprechzeit
Namenszusatz Personalstatus Hochschullehrer(in)
Titel Prof. Dr. Bemerkung
Akad. Grad Status intern

Funktionen

Einrichtung Funktion von bis Ergänzung
Fachbereich 1 Wirtschaftswissenschaften Professor(in)
Gesellschaftswissenschaften Professor(in)

Dienstadresse

PLZ 10825 Telefon
Ort Berlin Fax
Straße Badensche Strasse 50-51 E-Mail-Adresse markus.wissen@hwr-berlin.de
Dienstzimmer Hyperlink
Gebäude Sekretariat
Zuordnung zu Einrichtungen
Fachbereich 1 Wirtschaftswissenschaften
Studium Generale
Veranstaltungen
Vst.-Nr. Veranstaltungen Semester
200501 Unternehmen, Betrieb, Arbeit SoSe 2019
220 Sonstige interne Reservierungen SoSe 2019
401191 History, Politics and Economics of the Host Country SoSe 2019
552091 Current Issues of European Integration SoSe 2019

Zugeordnete Projekte

Social-Ecological Transformation: Industrial Conversion and the Role of Labour

Zugehörige Publikationen

Erscheinungsjahr 2018

"Nichts zu verlieren als ihre Ketten"? Wie "imperiale Lebensweise" und Neue Klassenpolitik zusammengehen
Emanzipation unter Bedingungen der imperialen Lebensweise
Imperial Mode of Living
Imperiale Automobilität. SUV-Fahren als Krisenstrategie des Mittelstands
Imperiale Lebensweise. Zum Gebrauchswert eines Konzepts
Modo de vida y trabojo imperial. Dominación, crisis y continuidad de las relaciones sociales con la naturaleza <spanisch>
Rezension von Stephan Lessenich (2016): Neben uns die Sintflut. Die Externalisierungsgesellschaft und ihr Preis, Berlin: Hanser
Sport Utility Vehicles (SUVs) als Ausdruck der imperialen Lebensweise
The Limits to Capitalist Nature Theorizing and Overcoming the Imperial Mode of Living
Umwelt- und Ressourcenpolitik
Warum Polanyi Natur "fiktive Ware" nennt. Obwohl nicht zum Verkauf bestimmt, wird Natur im Kapitalismus als Ware behandelt. Das geht nicht gut
Was kostet die Welt? Inwertsetzung von Natur und imperiale Lebensweise
What Kind of Great Transformation? The Imperial Mode of Living as a Major Obstacle to Sustainability Politics
Funktionen anzeigen weitere zugehörige Publikationen

Zugeordnete Tagungen/Workshops

5. Forschungsforum der HWR Berlin

Strukturbaum

Die Person wurde 2 mal gefunden: