Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
 
Der Löschzeitraum für Kursbelegungen läuft vom 30.10. - 14.11.2020.

Sie sind hier: Startseite



Die EU-Innen- und Strafjustizpolitik auf dem Prüfstand des Bundesverfassungsgerichts - Grundrechtsschutz, ausgeblendete Exekutivdominanz und Wettbewerb zwischen Gerichten  -  Einzelansicht


 

bibliographisches Zitat

Aden, H. (2013). Die EU-Innen- und Strafjustizpolitik auf dem Prüfstand des Bundesverfassungsgerichts - Grundrechtsschutz, ausgeblendete Exekutivdominanz und Wettbewerb zwischen Gerichten. In: Lhotta, R. ; Ketelhut, J. ; Schöne, H. (Hrsg.). Das Lissabon-Urteil. Staat, Demokratie und Integration im "verfassten politischen Primärraum". Wiesbaden: Springer VS Verlag. (=Schriften der DVPW-Sektion Regierungssystem und Regieren in der Bundesrepublik Deutschland). S. 137 - 158
Print-ISBN: 978-3-531-17925-4
Online-ISBN: 978-3-531-94044-1

Grunddaten

Titel des Beitrags Die EU-Innen- und Strafjustizpolitik auf dem Prüfstand des Bundesverfassungsgerichts - Grundrechtsschutz, ausgeblendete Exekutivdominanz und Wettbewerb zwischen Gerichten
Titel des Sammelbandes Das Lissabon-Urteil. Staat, Demokratie und Integration im "verfassten politischen Primärraum"
Erscheinungsjahr 2013
Seitenzahl von 137
Seitenzahl bis 158
Seiten-Umfang 22
Verlag Springer VS Verlag
Verlagsort Wiesbaden
Reihe Schriften der DVPW-Sektion Regierungssystem und Regieren in der Bundesrepublik Deutschland
Publikationsart Sammelbandbeitrag
Print-ISBN 978-3-531-17925-4
Online-ISBN 978-3-531-94044-1

beteiligte Personen der HWR

Aden, Hartmut, Professor Dr.  (Autor/in)  

beteiligte externe Personen

Lhotta, R.  (Herausgeber/in)  
Ketelhut, J.  (Herausgeber/in)  
Schöne, H.  (Herausgeber/in)  

Zugeordnete Einrichtungen

Fachbereich 5 Polizei und Sicherheitsmanagement

Link

Beschreibung Link QR-Code
zur Publikation: http://link.springer.com/chapter/10.1007/978-3-531-94044-1_7