Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
 
Der Löschzeitraum läuft vom 28.10.-08.11.2019. Viel Erfolg im WS 19/20

Sie sind hier: Startseite

Projekttitel:
Energie- und Kraftstoffversorgung von Tankstellen und Notstromaggregaten bei Stromausfall, Teilvorhaben: Untersuchung psychosozialer und rechtlicher Aspekte



Das Vorhaben wird gefördert vom BMBF
Das Vorhaben wird gefördert vom BMBF

Projektpersonal der HWR

Ohder, Claudius, Professor Dr.   (Teil-Projektleiter/in)   
Sticher, Birgitta, Professor Dr.   (Teil-Projektleiter/in)   

Kooperationspartner

Berliner Feuerwehr
Technische Universität Berlin
Fachhochschule Brandenburg
Charité - Universitätsmedizin
TimeKontor AG
Hisolutions AG
Shell in Deutschland

Inhalt

Beschreibung

Das Gesamtziel des Vorhabens besteht darin, auch bei längerfristigem Stromausfall die Aufrechterhaltung der Notstromversorgung sowie die Funktionsfähigkeit der Sicherheits- und Ordnungsbehörden in einer Großstadt und einem Flächenland zu gewährleisten und somit die Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung und Sicherheit zu ermöglichen.

Um dieses Ziel zu erreichen, werden die Stadt Berlin und das Flächenland Brandenburg als Analysebeispiel ausgewählt. Die erzielten Ergebnisse sollen auf andere Städte und Flächenländer übertragen werden.

Zunächst muss eine belastbare Datenbasis für die Stadt Berlin und das Flächenland Brandenburg zur vorhandenen Notstromversorgung sowie zu der bisher nicht untersuchten Kraftstoffversorgung der Notstromaggregate erhoben werden. Hierbei wird sich die Analyse sowohl auf das vorhandene technische System, das Logistikkonzept sowie das geplante Krisenmanagement beziehen. Erst unter Bezugnahme auf konkrete Szenarien eines länger dauernden Stromausfalls können Probleme analysiert werden, die zu einer massiven Bedrohung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung führen würden.

Diese umfassende Analyse des Ist-Zustandes ist Ausgangspunkt für die Entwicklung innovativer technischer Systeme (z.B. Sensor-Kommunikationseinheit am Notstromaggregat, Monitoring-System für Notstromaggregate), ein der Komplexität entsprechendes Logistik- und Kommunikationskonzept sowie ein in sich stimmiges Krisenmanagement. Diese Innovationen sollen auf ihre Brauchbarkeit und Funktionsfähigkeit in einer Übung getestet werden.

Die Antragssteller arbeiten an der Erreichung des Gesamtziels mit. Über den gesamten Projektverlauf hinweg sind sie diejenigen, die auf eine ganzheitliche Betrachtung hinwirken. Die hierbei zugrunde liegende Annahme lautet, dass die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung angesichts des Eintreffens eines großen Schadensereignisses Stromausfall nicht allein durch die Implementierung eines technischen Systems und eines Logistikkonzepts zu bewerkstelligen ist, sondern notwendigerweise in jede Planung die Menschen einzubeziehen sind, die als Akteure oder als Betroffene in dieses Schadensereignis involviert sind. Deren konkrete soziale Situation, deren Wahrnehmungs-, Denk – und Handlungsmustern sowie ihre Rechte (und Pflichten) sind in den Lösungsentwurf einzubeziehen.


Förderdaten

Geldgeber/-in Förderprogramm Freitext
BMBF - Bundesministerium für Bildung und Forschung Forschung für die zivile Sicherheit / Schutz von Versorgungsinfrastrukturen Forschung für die zivile Sicherheit der Bundesregierung

Grunddaten

Projekttitel Energie- und Kraftstoffversorgung von Tankstellen und Notstromaggregaten bei Stromausfall, Teilvorhaben: Untersuchung psychosozialer und rechtlicher Aspekte
Akronym TankNotStrom
ausführlicher Projekttitel Energie- und Kraftstoffversorgung von Tankstellen und Notstromaggregaten bei Stromausfall
Projekttitel (English)
Laufzeit von 01.06.2009
Laufzeit bis 31.05.2012
Bewilligungsdatum
Antragsdatum
HWR-interne Kostenträgernummer D09026
Projekt-URL http://www.tanknotstrom.info/
Projekttyp Verbundvorhaben
Rolle der HWR bei Verbundvorhaben Partner
ggf. Aktenzeichen/Förderkennzeichen des Mittelgebers
Status abgeschlossen
zur Veröffentlichung im Internet freigeben J
Änderungsdatum 15.08.2012 10:39:56

Zuordnung zu Einrichtungen

Fachbereich 5 Polizei und Sicherheitsmanagement

Zugeordnete Publikationen

Planung und Auswertung der Befragung von Einsatzkräften der Polizei und Feuerwehr
Anhaltender Stromausfall in Berlin. Stand und Entwicklungsperspektiven des Krisen- und Katastrophenmanagements

Externe Dokumente

Name Dateiname
Das Vorhaben wird gefördert vom BMBF Gefördert vom BMBF.jpg

Strukturbaum
Das Projekt wurde 1 mal gefunden: