Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
 
Achtung! Ab 08.10.2020 besteht in allen Hochschulen eine Verpflichtung zum Tragen von Mund-Nasen-Schutz auch in den Präsenzlehrveranstaltungen.

Sie sind hier: Startseite

Projekttitel:
Potentialanalyse von Migrant/innen zur Lösung der Nachfolgelücke im Mittelstand



Gefördert durch das Institut für angewandte Forschung
Gefördert durch das Institut für angewandte Forschung

Projektpersonal der HWR

Felden, Birgit, Prof. Dr.   (Gesamt-Projektleiter/in)   

Kooperationspartner

Universität Siegen
Industrie- und Handelskammer zu Berlin
Alice Salomon Hochschule Berlin
ECOVIS Europe AG

Inhalt

Beschreibung

Mittelständisches Unternehmertum ist die Basis und Zukunft der deutschen Volkswirtschaft. Daher stehen Übernehmer mittelständischer Betriebe seit längerem im Fokus des wirtschaftspolitischen Interesses. Doch immer weniger Kinder treten die Nachfolge im elterlichen Betrieb an. Mit Blick auf die erwartete demographische Entwicklung stellen Gründungsinteressierte mit Migrationshintergrund ein noch weitgehend unerschlossenes Potenzial für die Nachfolge dar, insbesondere, weil Vertreter von Migrantenorganisationen herausstellen, dass Bürger mit Migrationshintergrund ein ausgeprägtes Gründerverhalten zeigen.

Ziele von MiNa sind

  • Quantifizierung des Nachfolgerpotenzials durch Migrantinnen und Migranten 
  • Qualifizierung der Spezifika dieser Nachfolgergruppe/Ursachen der geringen Teilhabe 
  • Ableitung von Handlungsempfehlungen zur Erschließung des Potenzials unter besonderer
  • Berücksichtigung der Interessen der Unternehmenspartner und damit Sicherung der mittelständischen Wirtschaftsstrukturen in Berlin

 


Förderdaten

Geldgeber/-in Förderprogramm Freitext
Institut für angewandte Forschung Berlin Förderlinie 1: Verbundprojekte eines Kompetenzzentrums
Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung Masterplan - Ausbildungsoffensive: Programmlinie 6b

Grunddaten

Projekttitel Potentialanalyse von Migrant/innen zur Lösung der Nachfolgelücke im Mittelstand
Akronym MINA
ausführlicher Projekttitel
Projekttitel (English)
Laufzeit von 01.08.2010
Laufzeit bis 31.12.2011
Bewilligungsdatum
Antragsdatum
HWR-interne Kostenträgernummer D10040
Projekt-URL
Projekttyp Verbundvorhaben
Rolle der HWR bei Verbundvorhaben Konsortialführer
ggf. Aktenzeichen/Förderkennzeichen des Mittelgebers
Status abgeschlossen
zur Veröffentlichung im Internet freigeben J
Änderungsdatum 20.12.2011 12:17:18

Zuordnung zu Einrichtungen

Fachbereich 1 Wirtschaftswissenschaften

Externe Dokumente

Name Dateiname
Gefördert durch das Institut für angewandte Forschung IFAF_logo_variante6.jpg

Strukturbaum
Das Projekt wurde 1 mal gefunden: