Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
 
Achtung! Ab 08.10.2020 besteht in allen Hochschulen eine Verpflichtung zum Tragen von Mund-Nasen-Schutz auch in den Präsenzlehrveranstaltungen.

Sie sind hier: Startseite

Projekttitel:
Erfolgspotenziale für mittelständische Berliner Unternehmen der Gesundheitsbranche (Medizintechnik) in der Volksrepublik China



Das Vorhaben wird gefördert durch die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung
Das Vorhaben wird gefördert durch die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung
Das Vorhaben wird gefördert aus Mitteln der Europäischen Union (Europäischer Sozialfonds)
Das Vorhaben wird gefördert aus Mitteln der Europäischen Union (Europäischer Sozialfonds)

Projektpersonal der HWR

Breinlinger-O'Reilly, Jochen, Prof. Dr.   (Gesamt-Projektleiter/in)   
Diebel, Frank  M.A.   (wissenschaftl. Mitarbeiter/in)   

Inhalt

Beschreibung

Ziele und Fragestellung des Projektes


Das hier zu beschreibende Forschungsprojekt soll unterstützend zum akkreditierten MBA Programm Health Care Management der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin und des im vergangenen Jahr an der Fachhochschule in Zusammenarbeit mit InWEnt erfolgreich gestarte-ten Programms International Leadership Training ILT Krankenhausmanagement Asien unter-suchen, welche Erfolgspotenziale einerseits und welche Marktrisiken andererseits sich für mittelständische Berliner Unternehmen der Medizintechnikbranche auf dem chinesischen Ge-sundheitsmarkt nach Verabschiedung einer vom Staatsrat der Volksrepublik China anvisierten Gesetzesinitiative zur umfassenden Reform des chinesischen Gesundheitswesens auf der 2. Tagung des 11. Nationalen Volkskongresses im März 2009 eröffnen. Ziel dieses Vorhabens ist in diesem Sinne daher auch die Fortentwicklung der internationalen Ausrichtung des MBA Health Care Management Programms durch den Aufbau eines neuen Asien-Kompetenzfeldes an der Fachhochschule. Unterstützt wird dies über eine Vertiefung und Ausweitung der Zusammenarbeit mit lokal ansässigen Krankenhäusern, Gesundheitsinstitutionen und -behör-den sowie lokaler Unternehmen der Gesundheitsbranche mit medizinischen Hochschulen, Institutionen des Gesundheitswesens und Unternehmen aus der Gesundheitsbranche in der Volksrepublik China. Eine engere Kooperation Berliner Krankenhäuser, Berliner Unterneh-men der Gesundheitsbranche (Medizintechnik) und der Fachhochschule mit ihren jeweiligen chinesischen Partnern schärft nicht nur das fachliche Profil des Forschungsassistenten, es begünstigt in besonderem Maße auch dessen Übernahme in eines der am Projekt beteiligten Unternehmen.

 


Förderdaten

Geldgeber/-in Förderprogramm Freitext
Europäischer Sozialfonds Forschungsassistenzen

Grunddaten

Projekttitel Erfolgspotenziale für mittelständische Berliner Unternehmen der Gesundheitsbranche (Medizintechnik) in der Volksrepublik China
Akronym
ausführlicher Projekttitel Erfolgspotenziale für mittelständische Berliner Unternehmen der Gesundheitsbranche (Medizintechnik) in der Volksrepublik China
Projekttitel (English)
Laufzeit von 01.07.2009
Laufzeit bis 31.12.2010
Bewilligungsdatum
Antragsdatum
HWR-interne Kostenträgernummer
Projekt-URL
Projekttyp Verbundvorhaben
Rolle der HWR bei Verbundvorhaben
ggf. Aktenzeichen/Förderkennzeichen des Mittelgebers
Status abgeschlossen
zur Veröffentlichung im Internet freigeben J
Änderungsdatum 12.09.2012 10:02:09

Zuordnung zu Einrichtungen

Fachbereich 1 Wirtschaftswissenschaften

Zugeordnete Publikationen

International Healthcare Management

Externe Dokumente

Name Dateiname
Das Vorhaben wird gefördert durch die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung SenVW_hoch_cmyk.png
Das Vorhaben wird gefördert aus Mitteln der Europäischen Union (Europäischer Sozialfonds) esf_EU_Logo_berlin.jpg

Strukturbaum
Das Projekt wurde 1 mal gefunden: