Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
 
Der Löschzeitraum für Kursbelegungen läuft vom 30.10. - 14.11.2020.

Sie sind hier: Startseite

Projekttitel:
Berliner Innovations- und Wachstums-Cockpit für junge Unternehmen des Energietechnik-Clusters



Das Vorhaben wird gefördert aus Mitteln der Europäischen Union (Europäischer Sozialfonds)
Das Vorhaben wird gefördert aus Mitteln der Europäischen Union (Europäischer Sozialfonds)

Projektpersonal der HWR

Tomenendal, Matthias, Prof. Dr.   (Gesamt-Projektleiter/in)   

Kooperationspartner

Beuth Hochschule für Technik Berlin
ÖKOTEC Energiemanagement GmbH
Ziegert | Roswag | Seiler Architekten Ingenieure GmbH
Dr. Hans Rüdiger Lange / TSB

Inhalt

Beschreibung

 

Es gibt einen Bedarf in Berlin, junge Unternehmen in der Energietechnikbranche in ihrer Entwicklung und insbesondere in ihrem Wachstum zu unterstützen. Dies wurde dem Antragsteller in einer Reihe von Gesprächen mit entsprechenden Unternehmensvertretern bestätigt, insbesondere von den Unternehmen ÖKOTEC Energiemanagement GmbH und Ziegert | Roswag | Seiler Architekten Ingenieure. Die spezifischen waschstumsbegünstigenden Faktoren, sowohl auf der Unternehmensebene als auch auf der Ebene des Clusters Energietechnik Berlin für den Übergang von Unternehmen der Start-up- in die Erwachsenenphase sind bisher wenig erforscht. Im Rahmen des Projektes soll ein Modell erarbeitet werden, welches in Abhängigkeit von externen Rahmenbedingungen und internen Kompetenzen den Wachstumserfolg von jungen Unternehmen über eine kritische Schwelle zu erfolgreichen Mittelständlern im Berliner Cluster Energietechnik erklärt. Ein direkter Wissenstransfer zu den beiden Partnerunternehmen steht im Mittelpunkt des Projektes. Über das entwickelte Modell sollen diese Erkenntnisse zukünftig auch weiterer Forschung und anderen Berliner Unternehmen zugänglich gemacht werden. Das Ziel des Forschungsvorhabens lässt sich auf zwei Ebenen formulieren:

Regionalstrategische Zielsetzung: Berlin ist unter anderem durch die starke industrielle Expansion im 19. Jahrhundert zur Metropole herangewachsen. In der Folge des 2. Weltkriegs fand insbesondere im Ostteil eine erste Erosion der unternehmerischen Basis und in Folge der deutschen Einheit eine zweite Welle des Verlustes von ca. 200.000 Industriearbeitsplätzen statt. Im Bundesländervergleich besetzen Berlin und Brandenburg bei der Anzahl Unternehmen pro Einwohner die hinteren Plätze; auffällig ist auch, dass dieser Rückstand besonders groß bei Unternehmen mit hohen Beschäftigtenzahlen ist. Vor diesem Hintergrund besteht eine zentrale Herausforderung der Region darin, neben mehr Unternehmensgründungen ein erfolgreicheres Wachstum dieser jungen Unternehmen zu erreichen. Das erste, übergeordnete Ziel des vorliegenden Projektes ist daher die Herausarbeitung von Stellhebeln für erfolgreiche junge Unternehmen, durch Innovation und Professionalisierung der Organisation zu größeren Unternehmen zu wachsen.

Unternehmensbezogene Zielsetzung: a) Die ÖKOTEC Management GmbH mit Sitz im Elsenhof in Berlin-Treptow ist seit 1992 als Umwelt- und Energiedienstleister für die öffentliche Hand und Industrieunternehmen erfolgreich tätig. Als Tochterunternehmen steht ÖKOTEC Energiemanagement GmbH seit der Gründung im Jahr 1999 für die erfolgreiche Entwicklung intelligenter Lösungen zur Reduktion von Energiekosten und ist heute mit 25 Mitarbeitern und Projekten an über 400 Industrie- und Gewerbestandorten der führende Spezialist für Energieeffizienz und Energieeinsparung in der Industrie. ÖKOTEC Energiemanagement steht nun vor der Herausforderung, durch innovative Produkte und Services einen nächsten Entwicklungsschub am Markt zu erreichen, der durch passende organisatorische Strukturen und Systeme nachzuvollziehen ist.
b) Ziegert | Roswag | Seiler Architekten Ingenieure GmbH (ZRS) mit Sitz in Berlin wurde 2003 gegründet. Unter einem Dach verbindet das Unternehmen mit zwei Planungsgesellschaften (Roswag Achitekten und Ziegert | Seiler Ingenieure) ein breites Spektrum zwischen Architektur, Tragwerksplanung, Gebäudezertifizierung und Energieberatung, Gutachten, Baustoffentwicklung und -prüfung sowie wissenschaftlicher Arbeit in Forschung und Lehre. ZRS steht ebenfalls vor einer Wachstumsherausforderung, die sich sowohl im Produkt/Markt-Bereich als auch in der Organisation niederschlägt.
Das zweite, anwendungsbezogene Ziel des vorliegenden Projektes ist es also, a) die Voraussetzungen zu erarbeiten, dass ÖKOTEC Energiemanagement sich zum einen in einem neuen Marktsegment durch ein innovatives Produkt-/Service-Angebot (im Bereich Gebäudeeffizienz) positioniert und zum anderen die diese Entwicklung notwendigen internen Faktoren (Unternehmenspolitik, Strategie, Struktur, Systeme, Mitarbeiter und deren Kompetenzen, Unternehmenskultur) weiter entwickelt und b) ZRS in der Entwicklung eines Konzeptes für die erweiterte Markterschließung, insbesondere auf Basis der Lehmbautechnologie, zu unterstützen.

 


Förderdaten

Geldgeber/-in Förderprogramm Freitext
Europäischer Sozialfonds Hochschulbasierte Weiterbildung in Betrieben
Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung Hochschulbasierte Weiterbildung in Betrieben

Grunddaten

Projekttitel Berliner Innovations- und Wachstums-Cockpit für junge Unternehmen des Energietechnik-Clusters
Akronym BIWAC
ausführlicher Projekttitel Berliner Innovations- und Wachstums-Cockpit (BIWAC) für junge Unternehmen des Energietechnik-Clusters
Projekttitel (English)
Laufzeit von 01.10.2012
Laufzeit bis 31.12.2013
Bewilligungsdatum
Antragsdatum
HWR-interne Kostenträgernummer
Projekt-URL
Projekttyp Verbundvorhaben
Rolle der HWR bei Verbundvorhaben Konsortialführer
ggf. Aktenzeichen/Förderkennzeichen des Mittelgebers
Status abgeschlossen
zur Veröffentlichung im Internet freigeben J
Änderungsdatum 06.01.2014 11:58:17

Zuordnung zu Einrichtungen

Fachbereich 1 Wirtschaftswissenschaften

Externe Dokumente

Name Dateiname
Das Vorhaben wird gefördert aus Mitteln der Europäischen Union (Europäischer Sozialfonds) esf_EU_Logo_berlin.jpg

Strukturbaum
Das Projekt wurde 1 mal gefunden: